Vettweißer Arzt mit NS-Vergangenheit

Veröffentlicht: Mittwoch, 04. September 2019

Kreis Düren. Der gebürtige Kreuzauer Dr. med. August Bender (1909-2005) fungierte in der NS-Zeit u. a. als Lagerarzt im Konzentrationslager Buchenwald und war im Rahmen dieser Tätigkeit an zahlreichen Häftlingsselektionen beteiligt. Trotz Verurteilung als Kriegsverbrecher praktizierte er bis 1988 als beliebter Landarzt in Vettweiß-Kelz. Nico Biermanns hat Benders Biografie nun umfassend kritisch aufgearbeitet. „Landarzt und SS-Sturmbannführer. Der Kreuzauer Arzt Dr. med. August Bender. Eine kritische Biografie“ lautet der Titel des Buches, das jetzt im Verlag des Bertram-Wieland-Archiv für die Geschichte der Arbeiterbewegung e.V. erschienen ist.

Weiterlesen: Vettweißer Arzt mit NS-Vergangenheit

Zweieinhalb intensive Tage in der Gedenkstätte Buchenwald

Veröffentlicht: Montag, 13. Mai 2019

Vom 12. bis 14. April 2019 führte das Bertram-Wieland-Archiv e.V. im dritten Jahr in Folge eine Studienfahrt zur KZ-Gedenkstätte Buchenwald (Weimar) durch. Zum zweiten Mal fand diese Fahrt im Kooperation mit dem DGB-Kreisverband Düren statt. Eine kurze Nachlese.

Weiterlesen: Zweieinhalb intensive Tage in der Gedenkstätte Buchenwald

In memoriam Adolf Himmel (1939 – 2019)

Veröffentlicht: Mittwoch, 06. März 2019

Wir nehmen Abschied von unserem Gründungsmitglied und Genossen Adolf Himmel.

Weiterlesen: In memoriam Adolf Himmel (1939 – 2019)

„... daß es richtig ist Herrschaft zu hinterfragen“ - Gedenken an Arthur May

Veröffentlicht: Mittwoch, 06. Februar 2019

Aachen/Jülich. Arthur May, KPD-Politiker und Redakteur der „Arbeiterzeitung für den Regierungsbezirk Aachen“ wurde am 22. Juni 1933 durch die SS bei Jülich ermordet. Seit heute erinnert ein „Stolperstein“ des Künstlers Gunter Demnig am letzten Wohnort Mays in Aachen an den antifaschistischen Widerstandskämpfer.

Weiterlesen: „... daß es richtig ist Herrschaft zu hinterfragen“ - Gedenken an Arthur May

"Stolperstein" für Aachener Widerstandskämpfer Arthur May

Veröffentlicht: Freitag, 01. Februar 2019

Aachen/Düren/Jülich. Am Mittwoch, 6. Februar 2019 werden in Aachen durch den Kölner Künstler Gunter Demnig sieben weitere „Stolpersteine“ zur Erinnerung an NS-Opfer verlegt. Auf Initiative des Bertram-Wieland-Archiv für die Geschichte der Arbeiterbewegung e.V. wird auch ein „Stolperstein“ für den antifaschistischen Widerstandskämpfer Arthur May verlegt. Der Verein lädt gemeinsam mit Angehörigen von Arthur May dazu ein, die Verlegung des „Stolpersteins“ mit einer Gedenkveranstaltung zu begleiten. Diese findet gegen 9.30 Uhr am letzten frei gewählten Wohnort von May am Muffeter Weg 57 statt.

Weiterlesen: "Stolperstein" für Aachener Widerstandskämpfer Arthur May