„O Buchenwald, ich kann dich nicht vergessen“

Veröffentlicht: Dienstag, 11. April 2017

Düren/Weimar. Geschichte und Erinnerung: Eine Dürener Gruppe besuchte am vergangenen Wochenende die Gedenkstätte Buchenwald – und kehrte mit bleibenden Eindrücken zurück.

Weiterlesen: „O Buchenwald, ich kann dich nicht vergessen“

(Kreis-)Dürener im Konzentrationslager Buchenwald

Veröffentlicht: Montag, 03. April 2017

Unsere Studienfahrt zur Gedenkstätte Buchenwald (Weimar) haben wir zum Anlass genommen, nach Verbindungen zwischen Kreis Düren und dem Konzentrationslager zu recherchieren. Das Ergebnis: Auch Menschen aus dem Kreis Düren waren in Buchenwald inhaftiert, einige Kreisdürener wurden dort oder in den Außenlagern ermordet.

Weiterlesen: (Kreis-)Dürener im Konzentrationslager Buchenwald

Unrecht der Berufsverbote angeprangert

Veröffentlicht: Freitag, 03. Februar 2017

Düren. Auf Einladung des Bertram-Wieland-Archiv für die Geschichte der Arbeiterbewegung e.V. wurde am vergangenen Freitag ein dunkles Kapitel der jüngeren bundesrepublikanischen Geschichte behandelt. Im KOMM referierten und diskutierten Betroffene des „Radikalenerlasses“, der vor 45 Jahren verabschiedet wurde.

Weiterlesen: Unrecht der Berufsverbote angeprangert

Studienreise nach Buchenwald zum Jahrestag der Befreiung

Veröffentlicht: Montag, 06. März 2017

Das Bertram-Wieland-Archiv plant vom 7. bis zum 9. April 2017 eine zweieinhalbtägige Studienreise zur Gedenkstätte Buchenwald (Weimar). Anmeldungen (siehe unten) sind bis zum 20. März möglich.

Weiterlesen: Studienreise nach Buchenwald zum Jahrestag der Befreiung

45 Jahre „Radikalenerlass“: „Subtile Wühlarbeit" ist nicht aufgefallen

Veröffentlicht: Montag, 09. Januar 2017

Düren. Am 28. Januar 1972 wurden durch Bundeskanzler Willy Brandt und die Regierungschefs der Bundesländer der sogenannte „Radikalenerlass“ beschlossen. Mit diesem sollten „verfassungsfeindliche Kräfte“ aus dem Öffentlichen Dienst ferngehalten werden. Der „Radikalenerlass“ kam für Viele einem Berufsverbot gleich und sorgte auch in Düren für Wirbel. Einer der ersten Betroffenen, auf den die Verordnung Anwendung fand, war Rutger Booß, damals Referendar am Gymnasium am Wirteltor in Düren.

Das Bertram-Wieland-Archiv lädt am 27. Januar 2017 zu einer Veranstaltung zum Thema "‘Radikalenerlass‘ und Berufsverbote - 45 Jahre danach“ mit Rutger Booß und weiteren Gästen ein. Wir dokumentieren an dieser Stelle die Berichterstattung der Dürener Lokalpresse zu einer Podiumsdiskussion zum „Fall Booß“ im Frühjahr 1972 und eine Zeitung einer Dürener Initiative gegen Berufsverbote aus dem Jahr 1975.

Weiterlesen: 45 Jahre „Radikalenerlass“: „Subtile Wühlarbeit" ist nicht aufgefallen