Bertram-Wieland-Archiv blickt zurück und schaut nach vorn

Veröffentlicht: Montag, 18. September 2017

Kreis Düren. Am vergangenen Freitag tagten die Mitglieder des Bertram-Wieland-Archivs für die Geschichte der Arbeiterbewegung e.V. im Dürener KOMM und zogen eine positive Bilanz der bisherigen Arbeit. Für die nähere Zukunft hat sich der Geschichtsverein einiges vorgenommen. Auch der Vorstand wurde neu gewählt.

Weiterlesen: Bertram-Wieland-Archiv blickt zurück und schaut nach vorn

Ausstellung zum „Radikalenerlass" im Kreishaus

Veröffentlicht: Montag, 17. April 2017

Düren. Vom 24. April bis zum 12. Mai 2017 zeigen Bertram-Wieland-Archiv für die Geschichte der Arbeiterbewegung e.V. und Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) im Kreishaus die Ausstellung „‚Vergessene Geschichte' - Berufsverbote - Politische Verfolgung in der Bundesrepublik Deutschland". Bei der Eröffnung am 24. April um 17 Uhr (Einladung als PDF-Datei, 262 KB) sprechen u.a. Landrat Wolfgang Spelthahn, Schirmherr der Ausstellung, Dr. Rutger Booß, ehemals Referendar in Düren und einer der ersten Betroffenen des „Radikalenerlasses", Ludger Bentlage (DGB-Kreisvorsitzender) und ein Vertreter des Bertram-Wieland-Archivs.

Weiterlesen: Ausstellung zum „Radikalenerlass" im Kreishaus

Film und Diskussion zum Spanischen Bürgerkrieg vor 80 Jahren

Veröffentlicht: Samstag, 08. Oktober 2016

Düren. Das Bertram-Wieland-Archiv für die Geschichte der Arbeiterbewegung e.V. zeigt den Film NO PASARAN – Eine Geschichte von Menschen, die gegen den Faschismus gekämpft haben“. Dieser porträtiert Freiwillige, die sich den vor 80 Jahren gegründeten „Internationalen Brigaden“ anschlossen und im Spanischen Bürgerkrieg auf Seite der Republik gegen die Franco-Putschisten kämpften.

Weiterlesen: Film und Diskussion zum Spanischen Bürgerkrieg vor 80 Jahren

Vor 45 Jahren: Berufsverbot am Gymnasium am Wirteltor

Veröffentlicht: Sonntag, 22. Januar 2017

Düren. Als vor 45 Jahren durch Bundeskanzler Willy Brandt und die Regierungschefs der Bundesländer der sogenannte „Radikalenerlass" beschlossen wurde, sorgte dies auch in Düren für viel Wirbel. Rutger Booß war einer der ersten Betroffenen des Erlasses, mit dem „verfassungsfeindliche Kräfte" aus dem öffentlichen Dienst ferngehalten werden sollten.

Weiterlesen: Vor 45 Jahren: Berufsverbot am Gymnasium am Wirteltor

Stadtgeschichte: Betroffene des KPD-Verbots kommen zu Wort

Veröffentlicht: Dienstag, 09. August 2016

Düren. Am 17. August 2016 beleuchtet das Bertram-Wieland-Archiv ein weitgehend vergessenes Kapitel der regionalen und lokalen Parteiengeschichte. Im Café International kommen Betroffene des KPD-Verbots vor 60 Jahren zu Wort.

Weiterlesen: Stadtgeschichte: Betroffene des KPD-Verbots kommen zu Wort