Über uns

Über das Wirken der Arbeiterbewegung im Rheinland ist bislang wenig geforscht und publiziert worden. Diese Feststellung trifft umso mehr für die Geschichte der politischen Strömungen links von der (Mehrheits-)sozialdemokratie (etwa der KPD, „dissidente“ kommunistische Gruppen, Linkssozialisten, Anarcho-Syndikalisten).
Deshalb haben wir – historisch interessierte Menschen – uns es seit dem Jahr 2014 zur Aufgabe gemacht, diesen Zustand zu verändern. Im August 2015 wurde der Verein Bertram-Wieland-Archiv für die Geschichte der Arbeiterbewegung mit Sitz in Düren gegründet. Der Verein forscht zunächst mit einem regionalen Schwerpunkt auf den Dürener-Aachener Raum. Durch Recherchen in den regionalen Archiven und darüber hinaus soll die Geschichte der Arbeiterbewegung besser erschlossen und bekannter gemacht werden.

Themen die uns interessieren sind z.B.:

- die Geschichte der regionalen/lokalen Arbeiterparteien und -organisationen
- Biografisches zu Personen der regionalen Arbeiterbewegung
- die Verfolgung der Arbeiterbewegung durch die Nazis; Widerstand gegen den Faschismus

Wir haben Bertram Wieland als Namensgeber des Vereins gewählt. An seiner Biografie lässt sich die wechselhafte Geschichte der Arbeiterbewegung im 20. Jahrhundert exemplarisch darstellen.

Zugriffe: 6427